Jan 102016
 

Am 11.01.2016 soll mit dem Abbruch des letzten in Kalk verbliebenen Industrieschornsteins begonnen werden.

Die Bezirksvertretung Kalk hatte sich in ihrer Sitzung am 27.08.2015 für den Erhalt ausgesprochen.
In der Begründung heißt es:
„Der Schornstein an der Dillenburger Straße ist eine weithin sichtbare und geschätzte Landmarke für den Stadtteil Kalk und somit auch ein schützenswerter Identifikationspunkt für den gesamten Stadtbezirk Kalk. Der alte KHD Schornstein ist ein Symbol für die industriell geprägte Vergangenheit Kalks und dem Wasserturm der CFK in dieser Hinsicht gleich zu stellen. Er ist der letzte große Industrieschornstein in Kalk und als solcher ein stummer Zeuge der langen und erfolgreichen industriellen Geschichte des Stadtteils. An diese Geschichte gilt es, an diesem Ort und durch dieses Bauwerk, nach Meinung der Bezirksvertretung Kalk auch weiterhin zu erinnern.“

Der Kamin ist in gutem Zustand und sein Abriss erfolgt ohne Not. Die neue Eigentümerin des Areals, die Bayerische Ärzteversorgung sieht für dieses wichtige Symbol „keine sinnvolle Verwendung“.

Lesen Sie hierzu auch

die Mitteilung im Wochenspiegel vom 08.10.2015

im Kölner Stadtanzeiger vom 12.12.2015

und vom 14.01.2016 „Der letzte Schornstein Kalks verschwindet“

 

 

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)