Aug 262015
 

gwk_Logo.jpgGeschichtswerkstatt Kalk e.V.

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Geschichtswerkstatt Kalk wendet sich heute mit einem besonderen Anliegen an Sie.
Zusammen mit dem Inhaber der Kalker Bäckerei Schlechtrimen gehen wir auf die
Suche nach Rezepten und Gerichten – und Geschichten.
Uns interessiert die Ernährung der Menschen in der Zeit zwischen 1940 und 1950, in der Kriegs- und Nachkriegszeit, als es „fast nichts gab“.
Können Sie sich noch an das Essen in dieser Zeit erinnern? Wissen Sie noch, was auf den Tisch kam? Können Sie es uns noch erzählen und uns die Rezepte und Zutaten der „Notküche“ verraten?
Wie sah das „Arme-Leute-Essen“ damals aus?
Und – welche Erinnerungen verbinden Sie mit den „Gerichten“ jener Zeit?

Schicken Sie uns ihre Rezepte und wenn Sie wollen, schreiben Sie uns kurz dazu, welche Erinnerungen Sie mit der Kost verbinden.
Wie hat es geschmeckt? Woher kamen die Zutaten, worauf wurde gekocht, wie roch es, wer aß mit …

Mit Konditormeister Engelbert Schlechtrimen werden wir die Rezepte prüfen. Er hat angekündigt, die interessantesten Kreationen in einer Küche in seinem Cafe auf der Kalker Hauptstraße nachzukochen.

Senden Sie Ihre Rezepte und Geschichten an die

Geschichtswerkstatt Kalk
Karl Heinz Fuchs
Kalker Hauptstraße 163
51103 Köln
oder per E-Mail: fuchskh@netcologne.de

 

Wir freuen uns auf reges Interesse.

 

Nov 242014
 

Geschichtswerkstatt Kalk e.V.

Liebe Mitglieder,

zusammen mit der Nippeser Geschichtswerkstatt ist die Idee geboren, einmal einen Erfahrungsaustausch über unsere historischen Führungen durchzuführen. Beide Geschichtswerkstätten haben festgestellt, dass die Beteiligung an unseren Veranstaltungen immer mehr nachlässt. So stellen wir Kalker fest, dass aus den ursprünglich vier Führungen pro Jahr mit im Schnitt 15 Teilnehmern inzwischen nur noch zwei regelmäßige Führungen stattfinden mit fallenden Teilnehmerzahlen. Was sind die Ursachen und was können wir dagegen unternehmen?
Inzwischen hat sich auch die Brücker Geschichtswerkstat bereit erklärt, an diesem gemeinsamen Erfahrungsaustausch teilzunehmen.
Wir wollen uns dazu etwas Zeit nehmen und haben deshalb einen Samstagnachmittag ausgesucht, wo wir gemeinsam das Problem diskutieren möchten.
Die Tagung findet statt am
Samstag, dem 13. Dezember 2014, 13:00 – 18:00 Uhr im Bürgeramt Kalk, Kalker Hauptstrasse 247-273, 51103 Köln
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
1. Vorstellung der Teilnehmer
2. Erfahrungsbericht der einzelnen GWs über ihre bisherigen historischen Führungen
Bericht GW Brück, Bericht GW Kalk, Bericht GW Nippes
3. Diskussion über die Inhalte/Müssen wir sie verändern
4. Diskussion über den Charakter der Darbietungen – Eventcharakter?
5. Diskussion über die Vermittlung: Pressearbeit-Einladungen-social media
6. Fazit
Wir gehen davon aus, dass mit dieser Diskussion auch die Zukunft unserer Geschichtswerkstättenarbeit angeschnitten wird.

Mit freundlichen Grüßen
Fritz Bilz
(Stellv. Vorsitzender)